• Lösemittelanlage R0

    R0 - hochwertige Reinigung im Miniaturformat

  • R1 - die Schnellste ihrer Klasse

  • R2 - Flexibilität bei Chargierung und Prozessführung

  • ROBOMAT - große Bauteile, robust und kraftvoll

Wässrige Anlage

 

Abhängig von der Art und dem Grad der Verschmutzung sowie der geforderten Sauberkeit nach der Reinigung, werden Werkstücke im sauren, neutralen oder alkalischen Bereich gereinigt. Je nach Bauteilart und spezifischer Verschmutzung werden rein atmosphärische Reinigungsprozesse eingesetzt oder zur Unterstützung der Reinigung- oder Trocknungsleistung einzelne Prozessschritte  im Vakuum betrieben.

 

Der Anwendungsbereich für Anlagen mit wässrigen Reinigern ist hauptsächlich die Abreinigung polarer Verschmutzungen, wie beispielsweise Salze (in Emulsionen oder von Fingerabdrücken) oder viele Arten von Feststoffen, Stäuben, usw. Wässrige Prozesse werden in der Zwischenreinigung von Bauteilen zwischen Fertigungsschritten, in der Endreinigung vor Montagen, Oberflächen-behandlung oder Einlagerung der Teile, bis hin zur Reinigung mit hoher Sauberkeits-Spezifikation (Feinreinigung) eingesetzt.  

 

Die Konzentration des gewählten Reiniger-Produkts wird zusammen mit allen weiteren Prozess-Parametern festgelegt.

 

Ausgerichtet auf die geforderte Sauberkeit bietet PERO für die Zwischenreinigung oder Endreinigung Reinigungsanlagen für wässrige Medien, welche grundsätzlich im atmosphärischen Bereich arbeiten:

 

  • Drehtisch-Anlagen als Spritzreinigungs-Anlagen (überwiegend Einzelteile in kleiner Stückzahl)
  • Anlagen mit horizontal rotierendem Drehgestell für Spritzreinigung (Korb, Gestell, Einzelteil)
  • Kammeranlagen für die mehrstufige Tauchreinigung (Korb, Gestell, Einzelteil)
  • Spritzanlagen für große Bauteile
  • Durchlauf- oder Tunnelanlagen, auch Bandanlagen genannt (ebenfalls für die Spritzreinigung / Einzelteile in Serienfertigung)